Verhaltens- und Moralregeln

Unternehmensstrategie bezüglich der Verhaltens- und Moralgrundsätze

1. VORWORT

Die ethischen Grundsätze wurden von der Sef Sarim San. Ve Tic. Ltd. Sti. (von nun an kurz als „Sef Sarim“ bezeichnet) zur Einhaltung durch alle Mitarbeiter zur Festlegung der Verhaltensstandards aufgestellt worden.

Die Grundsätze definieren, ohne Rücksicht auf die Identität, die Abstammung und die betriebliche Stellung der Sef Sarim Mitarbeiter, was von ihnen erwartet wird.

Die Standards gründen auf folgenden Grundwerten:

  • International anerkannte Menschenrechte
  • Ethische und legale Verhaltensweisen
  • Gerechter, höflicher und respektvoller Umgang miteinander
  • Professionalität

Diese Verhaltensnormen gelten für alle Mitarbeiter und leitenden Angestellten der Sef Sarim. Alle Mitarbeiter sind dazu verpflichtet sich an diese Verhaltensnormen zu halten und sich bei ihrer Tätigkeit im Namen der Sef Sarim als Wegweiser an diese zu wenden.

Diese Unternehmensstrategie wurde mit dem Ziel verfasst Rahmenbedingungen für die grundlegenden ethischen Regeln, an welche sich alle Sef Sarim Mitarbeiter halten müssen, zu schaffen, diese sollen einen Leitfaden für die Entscheidungsfindung und Verhaltensweisen bei der Ausführung ihrer Aufgaben darstellen.

Von den Mitarbeitern wird erwartet, dass sie sich im Rahmen der allgemein gültigen ethischen Grundsätze und Umsicht verhalten. Diese Unternehmensstrategie kann zu jeder Zeit aktualisiert und geändert werden. Das Unternehmen Sef Sarim ist jederzeit für Vorschläge zur Änderung der Regeln der Mitarbeiter offen.

  1. UNSERE ARBEITSGRUNDSÄTZE

Das wertvollste Gut der Sef Sarim ist das respektierte Image und die integre Marke des Unternehmens, welche Sie sich im Laufe von langen Jahren erarbeitet hat. Die Arbeitsgrundsätze, an welche sich alle Mitarbeiter bei der Erfüllung ihrer Aufgaben halten müssen, um das Unternehmensimage der Sef Sarim zu bewahren und noch weiter auszubauen, sind unten angegeben.

Die Sef Sarim erwartet von ihren Mitarbeitern bei der Erfüllung ihrer Aufgaben sich an die Unternehmenswerte zu halten, die ethischen Grundsätze zu verstehen und nach diesen zu handeln.

2.1. Aufrichtigkeit

Die Sef Sarim hält bei allen ihren geschäftlichen Tätigkeiten die Aufrichtigkeit, die Transparenz und die hohen ethischen Geschäftswerte über allem; und erwartet von allen Beteiligten, mit denen sie Geschäfte tätigt, diesen Werten entsprechend zu handeln. 

Die Sef Sarim, die eines der zuverlässigsten und respektierten Unternehmen der Türkei ist, achtet bei allen ihren Tätigkeiten darauf, bei ihren Geschäftsbeziehungen, ihren Geschäftspartnern, ihren Mitarbeitern, ihren Lieferanten, ihren Mitbewerbern, der Umwelt, der Gesellschaft und der Menschheit keine Handlungen an den Tag zu legen, die ihre Zuverlässigkeit und das Vertrauen, das in sie gesetzt wird, schädigen könnten.

2.2. Geheimhaltung

Geheime Informationen sind alle Informationen, die dritten Personen unbekannt sind, und die bei bekannt werden dem Unternehmen und/oder den Geschäftspartnern schaden könnten oder den Mitbewerbern zum Vorteil gereichen könnten, dies können finanzielle, strategische, technische, geschäftliche Informationen aller Art, sowie Informationen über Themen, über welche mit dritten Personen ein Geheimhaltungsabkommen unterzeichnet wurde und ähnliche Informationen sein.

Von den Sef Sarim Mitarbeitern wird erwartet alle Informationen über die Sef Sarim und alle ihre Geschäftspartner geheim zu halten. Die Mitarbeiter werden solche Informationen nur mit Einverständnis der befugten Vorgesetzten mit den entsprechenden Personen teilen.

Geheime Informationen dürfen auch nach dem Verlassen des Unternehmens Sef Sarim nicht mit Dritten geteilt werden. Beim Austritt aus dem Unternehmen sind die Mitarbeiter dazu verpflichtet, alle Dokumente und/oder elektronischen Dateien und ihre Kopien, die Eigentum der Sef Sarim ist und ihnen während ihrer Dienstzeit ausgehändigt wurden, zurückzugeben.

Neue Mitarbeiter der Sef Sarim werden geheime Informationen ihrer vorherigen Arbeitgeber nicht im Unternehmen mit anderen und der Sef Sarim teilen.

Von dem Mitarbeitern der Sef Sarim wird erwartet, dass sie finanzielle Geheimnisse, Geschäftsgeheimnisse, Personalinformationen und Dokumente oder mit Geschäftspartnern abgeschlossene Verträge und ähnliche Informationen und Dokumente, die bei bekannt werden, der Sef Sarim geschäftliche Nachteile bereiten könnten, zu schützen und zu bewahren.

Von den Mitarbeitern der Sef Sarim wird erwartet, dass sie erhaltene oder übernommene Informationen über andere Mitarbeiter nicht mit unbefugten Personen, sowie internen oder externen Autoritäten teilen oder für spekulative Zwecke (direkt oder indirekt) nutzen.

2.3. Faires Arbeitsklima

Die Sef Sarim glaubt in allen Geschäftsfeldern an die persönlichen Rechte und Freiheiten und unterstützt diese in jedem Bereich.

In diesem Zusammenhang macht die Sef Sarim unter keinen Umständen Unterschiede bezüglich der ethnischen Abstammung, dem Geschlecht, der Nationalität, der Rasse, den wirtschaftlichen Verhältnissen, der Religion und anderen Glaubensrichtungen.

Die Sef Sarim ist dafür verantwortlich die Sicherheit der Arbeitsbedingungen, der hergestellten Produkte und angebotenen Dienstleistungen, sowie die menschliche Unversehrtheit zu gewährleisten.

Jeder Mitarbeiter hat einen Anspruch darauf, von seinen Vorgesetzten, Untergebenen und Kollegen gerecht, höflich und respektvoll behandelt zu werden. Somit wird großer Wert darauf gelegt, eine respektvolle, in allen Bereichen den gesetzlichen Bestimmungen entsprechende, gesunde und sichere Arbeitsatmosphäre zu gewährleisten, welche die Mitarbeiter motiviert und ihre Verbundenheit gegenüber dem Unternehmen stärkt.

2.4. Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen

Sef Sarim ist dazu verpflichtet die nationale Gesetzgebung einzuhalten.

Den Mitarbeitern ist es untersagt zum Vorteil des Unternehmens oder ihnen selbst, den gesetzlichen Bestimmungen zuwider zu handeln.

2.5. Personalwesen

Sef Sarim hat zur Gewährleistung eines qualitativ hochwertigen Personalmanagements folgende Grundregeln aufgestellt:

  • Zwischen den Mitarbeitern wird großer Wert auf Teamwork gelegt.
  • Bei der Einstellung oder Beförderung von Mitarbeitern wird auf die Kompetenzen und Fähigkeiten, die für die Stellung erforderlich sind geachtet.
  • Es wird darauf geachtet, dass Mitarbeiter an Stellen positioniert werden, die ihrem Potential entsprechen und an welchen sie einen Vorteil für das Unternehmen schaffen können und einen Beitrag zur Erreichung der Unternehmensziele leisten können.
  • Es wird Gewährleistet, dass die Mitarbeiter alle ihre Personalrechte in Anspruch nehmen können.
  • Den Mitarbeitern wird den vorhandenen Ressourcen entsprechend die Möglichkeit zur Weiterbildung und Schulung geboten, damit sie ihre Aufgaben noch besser ausführen und sich persönlich noch weiter entwickeln können.

2.6. Qualität, Umwelt, Arbeitssicherheit und nachhaltige Verbesserung

  • Bezüglich der Qualität, der Umwelt, der Arbeitssicherheit und Gesundheit haben wir unter Berücksichtigung der Unternehmensziele, der Unternehmensführung, der Risiken und der Auswirkungen unserer Arbeiten auf die Umwelt, um eine Umweltverschmutzung, Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten zu vermeiden ein integriertes Managementsystem entwickelt, welches konsequent angewendet wird.
  • Unsere Unternehmensstrategie verfolgt das Bestreben diese Ziele unter Erfüllung der Standards bezüglich der Managementsysteme hinsichtlich der Qualität, der Umwelt, der Arbeitssicherheit und der Gesundheit, die Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit zu gewährleisten.
  • Unser grundlegendes Prinzip ist es unseren Kunden mit dem Einsatz der qualitativ hochwertigsten Werkzeuge und Materialien von weltbekannten Marken, einer präzisen und möglichst fehlerfreien Bearbeitung, günstigen Preisen, einer hochwertigen Produktion und Liefertreue, Dienstleistungen anzubieten, die alle ErÜBERHOLUNGen erfüllen oder gar übertreffen.

2.7. Öffentlichkeitsarbeit

  • Die Sef Sarim unterhält ihre Beziehungen zu öffentlich-rechtlichen Anstalten und Institutionen im Rahmen der ethischen Grundsätze und in Erfüllung der gesetzlichen Bestimmungen und Verordnungen.
  1. AUSSER BETRIEBLICHE BEZIEHUNGEN DER SEF SARIM

Die folgend angegebenen Grundsätze stellen einen Leitfaden für die Beziehungen der Sef Sarim mit ihren Erfüllungsgehilfen dar:

3.1. Beziehungen zu Behörden

  • Bei den Beziehungen zu Behörden sind die Gesetze des Landes, in welchem die Tätigkeit ausgeführt wird oder beabsichtigt wird die Tätigkeit auszuführen, einzuhalten.
  • Die Geschäfts- und Buchhaltungssysteme müssen den Gesetzen entsprechend geleitet, verwaltet und berichtet werden.

3.2. Soziale Verantwortung

  • Unterstützung von Bestrebungen zur Entwicklung der Wirtschaft und der Gesellschaft,
  • Respekt vor Angelegenheiten von öffentlichem Interesse und Unterstützung von Entwicklungsarbeiten.

3.3. Kundenbeziehungen

  • Einen Mehrwert zu den Kunden beitragen, ihre Bedürfnisse und Forderungen auf höchstem Niveau erfüllen,
  • Qualitativ hochwertige Produkte und Dienstleistungen erzeugen und anbieten,
  • Langfristige Kundenbeziehungen auf gegenseitigem Vertrauen aufbauen und pflegen,
  • Die Kundenzufriedenheit im Vertrieb und im Nach-Verkauf erhöhen und eine bevorzugte Marke für Kunden werden,
  • Den Kunden keine irreführenden oder unvollständigen Auskünfte erteilen.

3.4. Beziehung zu Lieferanten

  • Bei der Erzeugung eines Mehrwertes mit den Lieferanten zusammenarbeiten,
  • Eine offene, direkte und respektvolle Kommunikation mit den Lieferanten gewährleisten,

3.5. Beziehungen zu Mitbewerbern und Konkurrenzverhalten

  • Ein Verhalten mit dem Ziel direkt oder indirekt den Wettbewerb zu verhindern, den Wettbewerb außer Kraft zu setzen, die Wettbewerbsfähigkeit von Mitbewerben oder anderen Personen oder Unternehmen zu begrenzen, außerhalb der gesetzlich zulässigen, unter allen Umständen vermeiden,
  • Vermeidung von Auseinandersetzungen und Informationsaustausch mit Mitbewerbern mit dem Ziel Wettbewerbsbedingungen zu schaffen.
  1. VERANTWORTUNG DER MITARBEITER

Die grundlegende Verantwortung der Sef Sarim Mitarbeiter liegt darin, sich darüber im Klaren zu sein, dass der Name „Sef Sarim“ gleichlautend mit Professionalität, Einheitlichkeit und Aufrichtigkeit steht und dies weiter auszubauen. In diesem Zusammenhang wird von den Sef Sarim Mitarbeitern folgendes erwartet:

  • Die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben zu jeder Zeit,
  • Ihre Aufgaben und Arbeiten stets innerhalb der ihnen zugewiesenen Befugnisse auszuführen, und in Belangen, die ihre Befugnisse überschreiten, sich immer an ihre Vorgesetzten zu wenden,
  • Ihre Aufgaben immer im Rahmen der ethischen und menschlichen Grundwerte zu erfüllen,
  • Im gemeinsamen Interesse bei allen Beziehungen immer ein faires, wohlmeinendes und verständnisvolles Verhalten an den Tag zu legen,
  • Unter allen Umständen, unrechtmäßigen Erwerb, die Annahme und Zahlung von Korruptionsgeldern von/an Personen und Anstalten zu unterlassen,
  • Bei allen Arbeiten alle Grundsätze und Anwendungen im Rahmen der Geschäftsethik und ihrer Regeln einzuhalten und anzuwenden,
  • ohne vorherige Genehmigung, keine verbindlichen Handlungen auszuführen, keine verbindlichen Erklärungen oder schriftliche Bekanntmachungen abzugeben,
  • Ein störendes oder schädliches Verhalten, sowie ein Verhalten, welches das Arbeitsklima gefährdet zu vermeiden,
  • Die Dokumente und Daten, sowie das Eigentum des Unternehmens vor Schäden, Missbrauch, Diebstahl und Sabotage zu schützen,
  • Die Dienstzeiten und Betriebsressourcen direkt oder indirekt für persönliche Zwecke und Vorteile nicht auszunutzen.

4.1. Anlagen und Datenmanagement

4.1.1. Einsatz von Betriebsressourcen

Die umfangreichen Unternehmensstrategien der Sef Sarim bezüglich des Einsatz des Betriebsressourcen sind folgend angegeben:

4.1.1.1. Unternehmenspolitik bezüglich des Internets und Elektronischen Mails

  • Mitarbeiter sollten den Internetzugang und die elektronischen Mails nur für Arbeitszwecke nutzen,
  • Der Internetzugang und das elektronische Mail-System der Sef Sarim ist eine betriebliche Ressource und Sef Sarim besitzt das Recht den Internetzugang und die elektronischen Mails zu verfolgen, zu lesen und deren Kopien anzufertigen,
  • Die Mitarbeiter sind dazu verpflichtet zum Schutz der geheimen Informationen und zur Verhinderung des Erwerbs von illegalen Daten, die erforderliche Aufmerksamkeit und Sorgfalt an den Tag zu legen.

4.1.1.2. Einhaltung der Unternehmenspolitik bezüglich der Informationstechnologien

Die Mitarbeiter sind dazu verpflichtet die Vorgaben bezüglich der Informationstechnologien immer einzuhalten. Die besagte Unternehmenspolitik bezüglich der Informationstechnologien ist folgend angegeben:

  • Unlizenzierte Software darf nicht eingesetzt werden,
  • Die Verbindungssicherheit muss stets gewährleistet sein,
  • Die Nutzung und der Download von Websites mit Inhalten für Erwachsene, Spiel und Sportwetten, schädlichen und illegalen Inhalten ist verboten.

4.1.1.3. Ausrüstung und Geräte

Büroausstattungen, Büromöbel, Faxgeräte, Computer, Software, Hardware, Zubehör und ähnliche Ausrüstungen sind Eigentum der Sef Sarim und dürfen nicht für persönliche Zwecke genutzt werden.

4.1.1.4. Private Arbeiten

Die Mitarbeiter von Sef Sarim dürfen die Möglichkeiten des Unternehmens nicht für ihre privaten Arbeiten nutzen.

4.1.2. Datenmanagement

  • Es muss gewährleistet werden, dass alle gesetzlich erforderlichen Daten gespeichert werden,
  • Ohne die Genehmigung der oberen Geschäftsleitung dürfen geheime Daten, die von Personen außerhalb des Unternehmens angefordert werden, nicht geteilt werden.

4.1.3. Sicherheit und Krisenmanagement

  • Die Mitarbeiter müssen alle erforderlichen Maßnahmen ergreifen, damit Daten und Datensysteme, sowie Verwaltungsanlagen des Unternehmens vor Schäden durch Naturgewalten geschützt werden,
  • Die Mitarbeiter sind dazu verpflichtet alle persönlichen Maßnahmen zur Vermeidung von Diebstahl oder anderweitigem Verlust von Unternehmenseigentum zu ergreifen.

4.2. Verhinderung von Interessenkonflikten

Interessenkonflikte sind Situationen, in welchen die Beziehung von Mitarbeitern, ihrer Verwandten, ihrer Freunde zu anderen Personen und Institutionen zu einer Kollusion der persönlichen Interessen mit den Unternehmensinteressen führt und somit ein Hindernis für die Mitarbeiter zur unparteiischen Ausführung ihrer Aufgaben darstellt.

Sef Sarim erwartet von seinen Mitarbeitern Situationen, die zu einem Interessenkonflikt führen können zu verhindern und falls dies nicht möglich ist, bei Eintritt eines Interessenkonflikts die Vorgesetzten umgehend über diesen Umstand zu informieren. 

4.2.1. Vermeidung von parteiischen Geschäftstätigkeiten oder Tätigkeiten mit persönlichem Vorteilsinteresse

  • Ungerechtfertigte Einkünfte und Gewinne zu Gunsten von dritten Personen, Bezugspersonen oder anderen Personen durch die Nutzung der Position oder der Befugnisse innerhalb des Unternehmens sind untersagt,
  • Verhinderung von Interessenkonflikten bei den übernommenen Arbeiten,
  • Verhinderung von Situationen, die während den Arbeitszeiten die Aufmerksamkeit der übrigen Mitarbeiter stört oder diese von der Erfüllung ihrer Aufgaben abhält oder die übrigen Mitarbeiter unnötig aufhält,
  • Mitarbeiter sind dazu verpflichtet ihre Vorgesetzten umgehend darüber zu informieren, falls sie in Kenntnis darüber geraten, dass ein Verwandter als Kunde oder Lieferant in leitender Funktion in der gleichen Tätigkeitsbranche wie das Unternehmen  tätig ist,
  • Mitarbeiter sind dazu verpflichtet das Unternehmen umgehend darüber zu informieren, wenn sie sich an einem anderen Unternehmen oder einer anderen Gesellschaft beteiligen.

Diese Abhängigkeiten der Mitarbeiter oder Status-Veränderungen mit ähnlichen Eigenschaften, die als Interessenkonflikte aufgefasst werden können, sind mindestens zwei übergeordneten Führungskräften anzuzeigen.

4.2.2. Annahme und Übergabe von Geschenken

Beim Aufbau von Beziehungen mit Personen oder Institutionen, die mit Sef Sarim geschäftliche Beziehungen eingehen möchten, ist folgendes zu beachten:

  • Außer bei allgemeinen kulturellen und traditionellen Gepflogenheiten im Geschäftswesen, ist es zu unterlassen Geschenke und Vergünstigungen, die einen Einfluss auf das unabhängige Handeln und eine unparteiische Entscheidungsfindung haben anzunehmen und/oder anzubieten.
  • Die Annahme von Vergünstigungen, unangemessenen Preisnachlässen oder das Verlangen nach Materialien, außerhalb der allgemeinen Geschäftsgepflogenheiten, von Lieferanten, Kunden oder dritten Personen, sowie diese dritten Personen anzubieten ist untersagt.

4.2.3. Weitergabe von Informationen

Mitarbeitern ist es untersagt alle Arten von geheimen Informationen des Unternehmens Sef Sarim an dritte Personen weiterzugeben. Bei Zuwiderhandlung werden die betroffenen Personen persönlich für die Folgen verantwortlich gemacht. Die Mitarbeiter sollten sich darüber bewusst sein, dass die Weitergabe von geheimen Informationen einen Verstoß gegen geltende Handelsgesetze darstellt. Außerdem stellt es auch einen Verstoß gegen die Bestimmungen des Arbeitsvertrages dar, und sollte unbedingt unterlassen werden. 

4.3. Aufzeichnungen und Dokumentationen

4.3.1. Richtige und Vollständige Geschäftsunterlagen

Die Mitarbeiter sind dazu verpflichtet, im Rahmen der Maßnahmen zum Schutz gegen Verfälschung von Unterlagen und Aufzeichnungen der Sef Sarim, bei den internen und externen Kommunikationen über Telefon und elektronische Medien inklusive, bei allen Kommunikationsmitteln und Medien Sorgfalt und Pflichtbewusstsein an den Tag zu legen.

4.3.2. Finanzielle Berichterstattung

Alle Ressourcen, Vermögenswerte, Verpflichtungen und Unterlagen der Sef Sarim werden den gesetzlichen Bestimmungen und den allgemein gültigen Buchhaltungsstandards entsprechend aufgezeichnet und verwaltet.

4.3.3. Zusammenarbeit mit Wirtschaftsprüfern

Die Mitarbeiter von Sef Sarim sind dazu verpflichtet während einer Wirtschaftsprüfung der Bücher, Aufzeichnungen und Geschäftstätigkeiten der Sef Sarim mit den internen und externen Wirtschaftsprüfern zusammenzuarbeiten. 

  1. VERANTWORTUNG DER LEITENDEN ANGESTELLTEN

Die leitenden Angestellten der Sef Sarim haben zusätzlich zu den definierten Verantwortlichkeiten weitere Pflichten, die da wären: 

  • Die Schaffung und Wahrung eines Arbeitsklimas, in welcher die ethischen Grundsätze unterstützt werden,
  • Bei der Umsetzung der ethischen Grundsätze als Vorbild zu dienen und die Mitarbeiter bezüglich der ethischen Grundsätze schulen,
  • Die Mitarbeiter bei der Mitteilung ihrer Fragen und Beschwerden/Befürchtungen bezüglich der ethischen Grundsätze zu unterstützen,
  • Bei Fragen im Bezug zu den ethischen Grundsätzen die Mitarbeiter anzuleiten und führen,
  • Die Arbeitsprozesse so zu gestalten, dass die ethischen Risiken auf ein Minimum verringert werden und die erforderlichen Methoden und Verfahren zur Gewährleistung der Umsetzung der ethischen Grundsätze anzuwenden.
  1. WEITERE VERANTWORTLICHKEITEN
  • Die Firmenleitung ist für die effektiven Umsetzung  und Unterstützung der Umsetzung der ethischen Grundsätze und der damit verbundenen Arbeitsethik im Unternehmen verantwortlich.
  • Alle Prozeduren im Zusammenhang mit den ethischen Grundsätzen werden auf Empfehlung der Firmenleitung hin, vom Leiter der Managementsysteme und Angebotserstellung geprüft, überarbeitet, dokumentiert und nach der Verifizierung der Überarbeitung durch die Firmenleitung im Unternehmen bekanntgegeben.
  1. BEI ZUWIDERHANDLUNG GEGEN DIE ETHISCHEN GRUNDSÄTZE

Mitarbeiter, die gegen die ethischen Grundsätze und/oder die Betriebsanweisungen und Prozeduren verstoßen, werden einer disziplinarischen Untersuchung unterzogen, die zur Kündigung des Arbeitsverhältnisses führen kann. Alle leitenden Angestellten, die wissentlich die Zuwiderhandlung nicht gemeldet haben, die erforderlichen Maßnahmen nicht eingeleitet haben, die das unethische Verhalten geduldet haben oder sogar angeregt haben, werden in die disziplinarische Untersuchung mit aufgenommen. 

Vergeltungsfreiheitspolitik:

Den Mitarbeitern, die mit guter Absicht einen Verdacht oder einen Tatsächlichen Verstoß gegen die ethischen Grundsätze melden, drohen keine weiteren Konsequenzen hieraus. Vergeltungsmaßnahmen zu ergreifen ist ein ernster Verstoß gegen ethische Grundsätze und ist umgehend zu melden. 

  1. NULL-TOLERANZ POLITIK GEGEN REGELVERSTÖSSE

Die Sef Sarim übt eine Null-Toleranz Politik gegenüber Verstößen gegen die ethischen Grundsätze, der Unterlassung der Meldung dieser Verstöße, sowie gegenüber Vergeltungshandlungen aufgrund von Meldungen von Verstößen aus. Die Sef Sarim behält sich das Recht vor gegen Mitarbeiter, die gegen die Unternehmensregeln verstoßen oder die Vergeltungsmaßnahmen gegen Kollegen ergreifen, die solche Verstöße melden, disziplinarisch vorzugehen.