Kampf gegen Korruption und Unterschlagung

Ziel

Mit dieser Strategie verfolgt die Sef Sarim San. Ve. Tic. Ltd. Sti. (von nun an kurz als Sef Sarim bezeichnet) das Ziel, die Unternehmensauffassung bezüglich der Korruption und Unterschlagung klar und deutlich zum Ausdruck zu bringen, das Image des Unternehmens zu schützen und zu gewährleisten, dass die gesetzlichen Bestimmungen bezüglich des Kampfes gegen die Korruption und die Unterschlagung, sowie die ethischen und geschäftlichen Prinzipien, sowie die allseits geltenden moralischen Grundsätze eingehalten werden.

Des Weiteren wird mit dieser Unternehmensstrategie beabsichtigt, um in allen geschäftlichen Aktivitäten des Unternehmens auf allen Ebenen die Korruption und die Unterschlagung zu verhindern, die erforderliche Kommunikation zu gewährleisten, die Verantwortlichkeiten diesbezüglich klar zu verteilen und Handhabungsregeln zu bestimmen.

Umfang

Die Unternehmensstrategie im Zusammenhang mit dem Kampf gegen die Korruption und die Unterschlagung gilt nicht nur für die Mitarbeiter von Sef Sarim, sondern schließt auch alle Dienstleister und Geschäftspartner von Sef Sarim mit ein.

In diesem Zusammenhang sind:

  • alle Firmenmitarbeiter,
  • alle Dienstleister und Firmen, von welchen Beratung, anwaltliche Unterstützung etc. in Anspruch genommen wird,
  • alle externen Erfüllungsgehilfen (Lieferanten, Subunternehmer, etc.),

von dieser Unternehmensstrategie betroffen.

Definitionen

Korruption: Wenn eine Person zur Erfüllung, nicht Erfüllung, Beschleunigung, Verlangsamung und ähnlichem ihrer Aufgaben, außerhalb oder innerhalb des gewöhnlichen Arbeitsflusses zur Ausführung einer Arbeit von einer anderen Person, im Rahmen einer mündlichen oder schriftlichen Abrede, direkt oder indirekt für sich oder eine andere Person einen materiellen oder ideellen Vorteil verlangt oder anbietet, wird dies Korruption genannt. Vorteile, die mit einer Korruption in Verbindung stehen sind folgende: Bargeld, Geschenke, Einladungen zu Veranstaltungen oder Eintrittskarten zu Veranstaltungen, Aufhebung von Schulden, Spenden und ähnliches. 

Unterschlagung: Wenn die Befugnisse einer belegten beruflichen Stellung direkt oder indirekt für persönliche materielle oder ideelle Vorteile missbraucht werden.

Befugnisse und Verantwortlichkeiten

Für die Festlegung, Umsetzung und Aktualisierung der Unternehmensstrategie im Kampf gegen die Korruption und die Unterschlagung ist die Obere Unternehmensleitung verantwortlich.

Die leitenden Angestellten sind dafür verantwortlich, dass diese Unternehmensstrategie, die darin enthaltenen Grundsätze von den Geschäftspartnern und den unterstellten Mitarbeitern verstanden, angewendet und umgesetzt werden.

Alle Mitarbeiter und Geschäftspartner sind dazu verpflichtet, sich entsprechend der Grundsätze dieser Unternehmensstrategie zu verhalten. Die Mitarbeiter und Geschäftspartner können unter keinen Umständen und von niemandem dazu gezwungen werden, entgegen dieser Grundsätze zu handeln.

Jede Person ist dazu verpflichtet Zuwiderhandlungen gegen die Regeln der Strategie hinsichtlich des Kampfes gegen die Korruption und die Unterschlagung zu melden.

Strategie

Sef Sarim hat es sich zu eigen gemacht, sich in allen Staaten, in denen das Unternehmen geschäftlich tätig ist und geschäftlich vertreten wird, alle Gesetze und Bestimmungen im Kampf gegen die Korruption und die Unterschlagung, sowie alle allseits gültigen rechtlichen Regeln, ethischen und beruflichen Grundsätze einzuhalten.

In diesem Rahmen vertritt das Unternehmen die Auffassung von „Null-Toleranz“ gegenüber der Korruption und der Unterschlagung und handelt bei allen geschäftlichen Tätigkeiten gerecht, aufrichtig und gesetzestreu, und verbürgt sich auch weiterhin dafür.

Selbst wenn es der Sef Sarim zum Vorteil gereichen sollte, ist es allen Beteiligten untersagt zur Gewährleistung eines ungesetzlichen oder unethischen Vorteils, Zahlungen oder andere Wert- und Sachgegenstände anzubieten oder von anderen Unternehmen und Anstalten entgegenzunehmen, selbst wenn es in den Ländern, in denen das Unternehmen tätig ist, dies zum „üblichen“ Geschäftsverkehr zu gehören scheint oder solche Gepflogenheiten weit verbreitet sind, das Unternehmen wird solche Handlungen als unethisch und gesetzlich betrachten und als Korruption und Unterschlagung auslegen. 

In diesem Fall bleibt es unbeachtet, ob im Gegenzug zum Erhalt des materiellen Wertes des Vorteils, welches Gegenstand der Korruption und der Unterschlagung ist, eine Handlung ausgeführt wurde oder nicht. Selbst wenn der Gegenwert des Vorteils niedrig ist oder die im Gegenzug angebotene Leistung noch nicht ausgeführt wurde, hat die betroffene Person dennoch gegen die Regeln der Unternehmensstrategie im Kampf gegen die Korruption und Unterschlagung verstoßen. 

Den Mitarbeitern und Geschäftspartnern werden im Rahmen des Programmes zum Kampf gegen die Korruption und Unterschlagung bezüglich der gesetzlichen Regelungen regelmäßig Schulungen angeboten, es werden auch Programme zur Stärkung des Bewusstseins diesbezüglich durchgeführt. Es werden sichere und erreichbare Kommunikationskanäle für die Mitarbeiter angeboten, über welche Verdachtsfälle melden können.

Alle Arten von Zahlungen zur Beschleunigung oder Vereinfachung eines Verfahrens sind untersagt. Angebote, Bitten, Versprechen, Aufforderungen solcher Zahlungen an/von Mitarbeitern an/von dritten Personen im Rahmen ihres Arbeitsverhältnisses werden nicht toleriert und sind nicht erlaubt.

Sofern die erforderlichen Genehmigungen (für die Entgegennahme/Übergabe von Geschenken/speziellen Offerten auch im Allgemeinen) nicht erteilt wurden, ist das Angebot oder die Übergabe von Geschenken, Offerten oder spezielle Einladungen oder anderen Vorteilen an inländische oder ausländische Personen, Beamte und staatliche Repräsentanten, direkt und indirekt untersagt.

Wenn Korruption und Unterschlagung begegnet wird oder im Verdachtsfall

Alle Mitarbeiter der Sef Sarim, die einem Korruptions- und Unterschlagungsfall begegnen oder einen Verdacht auf eine solchen haben, sind dazu verpflichtet, dies umgehend ihren Vorgesetzten zu melden. In diesem Zusammenhang können folgende Beispiele gegeben werden.

Wenn Ihnen oder Ihren Kollegen Korruption angeboten wird

Vorteilsbeziehungen und Interessenkonflikte, von denen Sie erfahren oder über welche Sie informiert sind

Unregelmäßigkeiten, die Sie in den Firmenbüchern entdecken

Verhaltensweisen und Einstellungen, die auf Übervorteilung oder Vorteilsgewinnung weisen und denen Sie bei Ausschreibungen oder Kaufgeschäften begegnen

Übervorteilung entgegen der gesetzlichen Bestimmungen von Kunden oder Lieferanten

Wenn eine Person oder eine Institution intern oder extern, Sie oder Ihre Kollegen zu einer Handlung entgegen der Unternehmensstrategie zwingen will.

Vorgehen gegen Zuwiderhandlungen und entgegengesetztem Verhalten

Die Strategie zum Kampf gegen die Korruption und Unterschlagung ist von allen Mitarbeitern anzunehmen und umzusetzen.

Es sollte nicht vergessen werden, dass eine Zuwiderhandlung gegen die Regeln im Kampf gegen die Korruption und Unterschlagung innerhalb des Unternehmens zu Sanktionen bis hin zu einer Vertragskündigung führen kann, außerdem sollte bedacht werden, dass Korruption und Unterschlagung in den gesetzlichen Bestimmungen vieler Länder mit Haftstrafen und ähnlich schwerwiegenden Strafmaßnahmen verfolgt wird.

Schulung und Prüfung

Das Personal ist über die Belange des Kampfes mit der Korruption und der Unterschlagung zu informieren und bezüglich der Grundsätze diesbezüglich zu schulen. Die Unternehmensstrategie ist regelmäßig zu überprüfen und ggf. zu aktualisieren, alle Revisionen und Änderungen sind bekannt zu machen. Die aktuelle Version der Unternehmensstrategie zum Kampf gegen die Korruption und die Unterschlagung ist jederzeit und einfach über den SERVER erreichbar.